Registrieren · Einloggen · Hilfe/FAQ · Suche · Wer ist dabei? · Home · Statistik · Kalender · Wer hilft mir? · Impressum

Unser Forum » Rezepte » Backrezepte » Threadansicht

Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ] aufsteigend sortieren Antworten
160
03.07.2018, 21:01 Uhr
Rosenfee



Die Zutaten für den Zitronen-Olivenölkuchen haben wir schon im HausSmilie
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
159
01.07.2018, 19:22 Uhr
Heichi



Haselnuss-Schokoladenkuchen mit Zucchini
200 g Haselnüsse, gemahlen

40 g Kakaopulver
200 g Zucchini, fein geraspelt, ausgepresst

250 g Zucker

Vanillepulver
6 Ei(er)

Fett, für die Form
Den Ofen auf 180° vorheizen und eine Springform unten mit Backpapier belegen und die Seiten einfetten.

Die gemahlenen Haselnüsse gut mit dem Backkakao vermischen. Die Zucchini sehr fein reiben und gut ausdrücken, insgesamt sollten 200 g Zucchiniraspel in den Teig.

Die Eier mit dem Zucker solange aufschlagen, bis die Masse hellgelb und luftig ist. Nun erst die Vanille und Zucchini untermischen, dann vorsichtig die Nuss-Kakao-Mischung unterheben. Es sollte ein recht flüssiger aber immer noch luftiger Teig entstehen.

Den Teig in die Springform füllen und ca. 40 Minuten backen. Eventuell nach 30 Minuten abdecken. Stäbchenprobe machen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
158
01.07.2018, 19:21 Uhr
Heichi



Nur mal schnell zwischendurch:

Zitronen- Olivenölkuchen

Zutaten für den Kuchen:
4 Bio-Zitronen (wichtig)
3 Eier
250 g Zucker
200 ml Milch
400 ml Olivenöl (oder Rapsöl)
300 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz

Zutaten für den Belag:
150 g Puderzucker
Saft von 1 Zitrone
Dunkle Schokolade zum Überziehen

Backofen auf 180 Grad vorheizen. Für den Teig 3 Zitronen heiß waschen, abtrocknen und die Schale dünn abschälen und kleinschneiden. Eier und Zucker schaumig aufschlagen. Zitronenschale mit der Milch und dem Öl zur Eiermasse geben und gut umrühren.

Mehl, Backpulver und eine Prise Salz mischen und unter die Masse heben. Eine große Backform einfetten und den Teig gleichmäßig darin verteilen. Den Kuchen auf die mittlere Schiene des Ofens setzen und 35- 40 Minuten goldbraun backen.

Zitronen nochmal abschälen, damit keine weiße Haut mehr dran ist. Anschließend in dünne Scheiben schneiden und die Scheiben dann vierteln. Puderzucker mit dem Saft der letzten Zitrone verrühren.

Kuchen aus dem Ofen nehmen und leicht auskühlen lassen. Zuckerguss auf dem Kuchen ausbringen und die Zitronenscheiben darauf verteilen. Nach ca. 30 Min. Schokolade schmelzen und den Kuchen damit überziehen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
157
21.06.2018, 21:15 Uhr
Rosenfee



Mit dem Vanille-Pudding als Füllung liest sich das überaus leckerSmilieSmilieSmilieSmilie Danke, GinnySmilie
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
156
21.06.2018, 13:25 Uhr
Ginny




Zitat:
teasing georgia schrieb
Hmmm, den kenne ich als Himmelstorte, macht meine Mutter manchmal. Smilie
Ich hab ihn einmal mit Himbeeren gemacht.
Bloß werden die beiden Böden jeweils in einer Springform gebacken und der untere nicht gewendet.

Himmelstorte kenne ich auch, dieses Rezept, Sahne mit Vanillepudding, habe ich in einer Reportage über Norwegen gefunden.
Meine Kinder sind große Norwegen-Fans, Schwiegertochter liebt selbstgebacken Kuchen über alles, dazu Erdbeeren, das ist ihre Frucht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
155
21.06.2018, 10:36 Uhr
Heichi



Oh, vielen Dank, Ginny. Smilie
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
154
21.06.2018, 08:58 Uhr
teasing georgia



Hmmm, den kenne ich als Himmelstorte, macht meine Mutter manchmal. Smilie
Ich hab ihn einmal mit Himbeeren gemacht.
Bloß werden die beiden Böden jeweils in einer Springform gebacken und der untere nicht gewendet.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
153
21.06.2018, 08:36 Uhr
Ginny



für Heichi nach oben:





KVAEFJORD KAKE
Kvae Fjord Kuchen für 12 Stücke

1 Pak. Vanillepuddingpulver
½ l Milch
40 g Zucker
Puddingpulver + Zucker mit etwas kalter Milch anrühren, die restliche Milch zum Kochen bringen, das Puddingpulver hineingießen, verrühren, 1 Minute kochen lassen, in eine Schüssel geben, mit Frischhaltefolie abdecken und im KS abkühlen lassen.

125 g Zucker, Vanillezucker, Salz
150 g weiche Butter
5 Eier zimmerwarm, trennen
150 g Mehl
1 TL. Backpulver, 1 Vanillezucker, 1 Prise Salz
5 Eßl. kalte Milch
Butter, Zucker und die 5 Eigelb mit einem Mixer gut verrühren bis der Zucker gelöst ist.
Mehl mit dem Backpulver auf die Masse sieben, unterheben.

Die 5 Eiweiß in einer Schüssel schaumig anschlagen, nach und nach 150 g Zucker einrieseln lassen, weiterschlagen bis eine glänzende Masse entstanden ist.

Eine eckige Backform oder Blech ca.35 X 25 cm fetten oder mit Backpapier auslegen, den Teig auf den Boden streichen, den Eischnee darauf verteilen, mit ca. 40 g Mandelblättchen bestreuen.

Bei 160° Umluft oder 175° Unterhitze ca. 30 Minuten backen, gut auskühlen lassen, am besten über Nacht.

Den Kuchen längs oder quer in 2 Teile schneiden, eine Hälfte mit der Baiserschicht nach unten auf eine Kuchenplatte legen.

250 ml Sahne steif schlagen, nach und nach mit dem kalten Vanillepudding verrühren.
Die Masse auf den unteren Boden streichen, die andere Bodenplatte als Deckel oben drauf legen, etwas andrücken, fertig.

Ich habe den Kuchen etwas verändert, habe keinen Vanillepudding gekocht, sondern 2 Becher Sahne steif geschlagen, mit Himbeeren, Blaubeeren oder Erdbeerstückchen vermengt.
Den Kuchen habe ich quer durchgeschnitten, dann mit der Sahne-Obstmasse bestrichen, abgedeckt fertig,
Wenn man Sahne mit Schmand verrührt, gibt das bestimmt auch einen feinen Geschmack
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
152
18.06.2018, 21:53 Uhr
Rosenfee



Den hätte ich auch gern probiertSmilie
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
151
18.06.2018, 19:01 Uhr
Ginny



Am Wochenende habe ich den "Schwiegermutterkuchen" gebacken, zum 1. Mal.

Das Rezept lag schon eine ganze Weile in einer Schublade, schnell aus einer Zeitung gerissen.

Schwiegertochter war begeistert, sie liebt alle Kuchen wenn sie selbstgebacken sind, aber besonders, wenn Kirschen und Schokolade verarbeitet wurden.

Als Guß habe ich helle und dunkle Schokolade genommen, ein Beutel reicht ja nicht mehr für einen KuchenSmilie
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
150
12.06.2018, 21:42 Uhr
Heichi



Hört sich ja auch lecker an, GinnySmilie
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
149
12.06.2018, 18:32 Uhr
Ginny



Schwiegermutterkuchen Kirschen gehören rein 

1.Boden:
150 g Mehl
65 g Butter
65 g Zucker
1 Ei
1 TL. Backpulver
1 Glas Sauerkirschen

Aus den ersten 5 Zutaten einen glatten Teig herstellen, in einer Springform ausrollen, die abgetropften Kirschen darauf verteilen.

2. für den Belag
175 g gemahl. Haselnüsse
200 g Zucker
50 g Mehl
1 ½ TL Backpulver
100 g Butter
3 Eier
Butter, Zucker und die Eier schaumig rühren, Nüsse, Mehl, Backpulver unterrühren, gleichmäßig über die Kirschen verteilen.

Backzeit mindestens 1 Stunde bei 175 °, dann mit Schokolade überziehen.

diesen Kuchen habe ich noch nicht gebacken, liest sich aber gut.
Beim Aufräumen von Schubladen habe ich einen Zeitungsausschnitt mit dem Rezept wieder gefundenSmilie
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
148
26.01.2018, 08:49 Uhr
teasing georgia



Hmmm, die sehen aber sehr lecker aus ! Smilie
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
147
29.12.2017, 19:30 Uhr
Rosenfee



LeckerSmilie Und jetzt schön in Kaffee einstippenSmilie
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
146
29.12.2017, 17:28 Uhr
Maja



Ich habe übrigens heute Cantucci gebacken.
Habe ein tolles Rezept gefunden, schmeckt sehr gut. Allerdings habe ich keine ganzen geschälten Mandeln bekommen (die Backregale sind noch ziemlich leer) und habe gestiftete genommen.


[img][/img]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
145
28.12.2017, 20:58 Uhr
Maja



Hat jemand schon mal Cantucci gebacken???

Ich finde viele Rezept, aber welches ist das Beste????
Wir lieben Cantucci - ich schon immer - gestippt in Mandellikör ein Genuss.Smilie

Werde morgen mal loslegen......übrigens ißt GG - seit ich selber backe - Körnerbrot ohne Ende....SmilieSmilieSmilieSmilieSmilie das war immer ein no-go..... muss auch schon wieder nachbacken......
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
144
26.10.2017, 22:59 Uhr
Heichi



Vielen Dank, RosenfeeSmilie, habs schon gespeichert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
143
26.10.2017, 11:39 Uhr
Maja



Nun weiss ich endlich was Franzbrötchen sind...SmilieSmilie
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
142
25.10.2017, 21:17 Uhr
Rosenfee



Franzbrötchen nach Art des ChefkochsSmilie

erprobt und für sehr gut befunden. Und GG ist sozusagen Franzbrötchenspezialist, weil er Jahrzehnte in HH gearbeitet hat und sogar nach Frankfurt zu Dienstbesprechungen care-Pakete mitnehmen mussteSmilie
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
141
22.10.2017, 11:51 Uhr
Rosenfee



Er hat das Eigelb mit Zucker, Butter, Schoki, Mehl und Backpulver und Marzipan mit der Küchenmaschine verarbeitet. Das Eiweiß hat er mit Zucker und einer Prise Salz steifgeschlagen und mit der Hand unter die Mehlmischung gemengt. Aber ich glaube, ich weiß, wo der Fehler liegt: Im Rezept stehen noch 50 g Mandeln für den Teig. Die habe ich beim Einkaufen vergessen. Und die "ersetzen" ja auch Mehl. Werden wir also nochmal probieren, ich mit dem Einkauf, GG mit dem BackenSmilie Lecker ist der Kuchen jedenfalls, und wir mögen ja KlitschSmilie
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ]     [ Rezepte ]  



www.unser-gartenforum.de

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek