Registrieren · Einloggen · Hilfe/FAQ · Suche · Wer ist dabei? · Home · Statistik · Kalender · Wer hilft mir? · Impressum
[ Eine Grusskarte versenden ] [ Rosenwiki ] [ Fehnkalender 2017 ]

Unser Forum » Buch- und Filmtipps » was lest ihr zur Zeit? » Threadansicht

Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ] aufsteigend sortieren Antworten
1412
25.09.2017, 09:58 Uhr
uli21



Na, hab ich dir nicht zuviel versprochen!SmilieSmilie

Ich lese eigentlich keine Rezensionen.
Ich hab ja hier das beste Beispiel dafür, wie verschieden Geschmäcker sind - ich sag nur NELE NEUHAUS - gell, Rosenfee??SmilieSmilieSmilie
Aber es hat auch einen "technischen" Grund - ich kauf meine Bücher hauptsächlich am Flohmarkt - ungeplant.
uli
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
1411
25.09.2017, 09:14 Uhr
teasing georgia



Uli, ich hab den 750-Seiten-Wälzer von Jürgens jetzt halb durch und finde das Buch auch wirklich spannend !
Auch sehr interessant wegen der Zeitgeschichte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
1410
21.09.2017, 21:05 Uhr
Rosenfee



Ich habe gerade auf der Verlagsseite gesehen, dass man dort die Spoiler-Rezension gelöscht hat. Da haben sich wohl noch andere Leser drüber aufgeregt. Ich wollte nämlich gerade eine Mail an den Verlag schreiben.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
1409
21.09.2017, 21:02 Uhr
Rosenfee




Zitat:
Rosenfee schrieb
Schwesterherz von Kristina Ohlsson - ein Krimi, in dem die Spannung langsam aufgebaut wird und zum Schluss so hoch ist, dass man das Buch kaum beiseite legen kann. Es endet mit einem cliffhanger, denn es ist der 1. Teil eines Krimis und auch nicht wirklich in sich abgeschlossen. Der zweite Teil Brüderlüge ist schon in der Bibliothek bestellt. Leider gibt es drei Vorbestellungen. Ich muss also auf die Fortsetzung noch ein bisschen warten....

So Bruderlüge habe ich auch durch. Es ist mindestens so spannend wie Band 1, wenn nicht spannender. Aber da ich in der einen Rezension schon die Auflösung der Hauptfrage gelesen hatte, fehlte die non-plus-ultra-Spannung. Also lest bloß keine Reszensionen!!!!!!!!!!!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
1408
20.09.2017, 13:49 Uhr
uli21



Aktuell bin ich wieder bei einem Clive Cussler angelangt.
Der Typ schreibt spannende Thriller, die alle irgendwie mit der Wissenschaft zu tun haben.
Dieser heißt KILLERALGEN.

Als Kurt Austin von der NUMA und die Archäologin Skye Labelle in einem Gletschergebiet auf eine Leiche in Fliegermontur und einem Helm mit rätselhaften Schriftzeichen stoßen, entkommen sie nur kurz darauf einem Mordanschlag.
Der Fund führt sie auf die Fährte der Familie Fauchard, die geheimnisvolle Laboratorien betreibt und dort mit einem Wunderenzym experimentiert. Und das wird ausgerechnet dort geerntet, wo kurz zuvor ein U-Boot der NUMA verschollen ist...


Gleichzeitig wird in einem Nebenstrang über die Ausbreitung einer sich rasant ausbreitenden und alles überwuchernden/umbringenden Alge erzählt (hängt vermutlich mit diesem erwähnten Enzym zusammenSmilie).
uli
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
1407
16.09.2017, 22:38 Uhr
uli21



Bin jetzt durch mit dem Jürgens-Buch, es ist wirklich packend.SmilieSmilie
Die Geschichte beginnt übrigens in Bremen.SmilieSmilie
uli
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
1406
13.09.2017, 14:54 Uhr
Rosenfee



Ich habe von meinem Großonkel als Kind ein Karl May-Buch geschenkt bekommen. Ich war auch etwas seeehr erstauntSmilie Aber die älteren Herren haben eben das gekauft, was ihnen bekannt war. Und ich habe das Buch auch gern gelesenSmilie
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
1405
13.09.2017, 14:08 Uhr
uli21




Zitat:
Rosenfee schrieb
Da bist Du vielleicht ein bisschen jung fürSmilieSmilie

Das würd ich so nicht sagen - in meiner Jugend waren das durchaus bekannte Bücher - auch weil das ja verfilmt wurde und dadurch bekannt war.

Meine NICHTE, die ein 81er Jahrgang ist, hat als seeeeehr junges Mädel (ich glaub, da war sie noch nicht einmal ein Teenie Smilie) von einem ihrer Großväter ein Angelique-Buch zu Weihnachten/Geburtstag bekommen.SmilieSmilieSmilie
Da haben allerdings alle den Kopf geschüttelt.SmilieSmilie
uli
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
1404
13.09.2017, 14:06 Uhr
uli21




Zitat:
Rosenfee schrieb
Was mich vor allem sehr ärgert ist, dass es mittlerweile Bücher gibt, die nur als e-book erscheinenSmilie

Das ist für die Autoren viel lukrativer.
Ich hab einmal eine Schriftstellerin bei Lanz gesehen, die hat darüber berichtet.
Bei Büchern, die man nur online kriegt, ist der Prozentsatz, den der Autor pro Buch kriegt, um ein Vielfaches höher als wenn das Buch durch einen Verlag verlegt wird. Da bleibt ja beim Autor nicht viel hängen.

Abgesehen davon, ist es ja auch direkt ein Glücksspiel, es zu schaffen, dass ein Buch tatsächlich auch von einem Verlag angenommen wird. Die kriegen wöchentlich hunderte von Manuskripten zugeschickt - wenn also so ein Werk überhaupt einmal gelesen wird, ist das schon ein Glück.
Da ist der wesentlich einfachere Weg, das im Net zu machen.
Wobei ich mich allerdings frage - WO kommen dann die Kunden her??Smilie
Das muss ja auch irgendwie bekannt sein, dass es auch irgendjemand bestellt.Smilie
uli
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
1403
11.09.2017, 22:22 Uhr
Cristata



Ja, dass ist wirklich gemein. Smilie Aber für den Verlag halt kostengünstiger. Ist doch schon vom Vorteil, zweigleisig zu fahren, äh, zu lesen. Smilie
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
1402
11.09.2017, 22:20 Uhr
Rosenfee



Was mich vor allem sehr ärgert ist, dass es mittlerweile Bücher gibt, die nur als e-book erscheinenSmilie
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
1401
11.09.2017, 22:18 Uhr
Cristata



Oja, an das mehrbändige Lexikon erinnere ich mich auch. Mit dunkelrotem Einband. Jedes Quartal kamen ein oder zwei Bände dazu. Hat heute, glaube ich, keiner mehr. Internet ist doch was schönes. Smilie Aber Bücher, zumindest neue, finde ich inzwischen schon recht teuer, wenn man bedenkt, dass man für unter 9 Euro kaum noch an ein Taschenbuch kommt. Und bei Neuerscheinungen sind E-Books auch kaum oder gar nicht mehr günstiger.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
1400
11.09.2017, 22:18 Uhr
Rosenfee



Nee, die musste ich damals unbedingt selber im Regal habenSmilie Sind auch einige der wenigen Bücher, die ich mehrfach gelesen habe.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
1399
11.09.2017, 22:17 Uhr
Malva



Hier gab's Angelique sogar in der Leihbücherei. Smilie
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
1398
11.09.2017, 22:13 Uhr
Malva



Nee, nicht überredet. Mein Vater, der schon vor 35 Jahren verstorben ist, war dort schon sehr bewußt Mitglied. Weil das früher einfach eine Quelle für günstigere Bücher war. Lange bevor an Weltbil., Joker., Amazon, Mängelexemplare und E-Books überhaupt zu denken war. Bücher sind tatsächlich etwas, das in den letzten Jahren günstiger zu haben ist. Im Vergleich zum Einkommen mußte früher mehr dafür berappt werden. Wenn ich nur daran denke, was ein gutes mehrbändiges Lexikon kostete.... und heute kann man einfach und schnell online nachschauen. Tja, nicht alles war früher besser. Smilie
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
1397
11.09.2017, 22:04 Uhr
Heichi



GG und mein Bruder früher auch.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
1396
11.09.2017, 21:58 Uhr
Rosenfee



Genau, in diesem Bücherclub war ich auch Mitglied, weil meine Mama sich bei einem Haustürbesuch überreden ließSmilie
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
1395
11.09.2017, 21:53 Uhr
Cristata



Meine Mama hatte auch mehrere Bände von Angelique. Die gab es mal in diesem Bücherclub, wir waren alle Mitglied. Ich hab damals allerdings lieber Pferdegeschichten gelesen. Smilie
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
1394
11.09.2017, 21:51 Uhr
Heichi



Ging mir genauso, da war ich aber wirklich sehr jung, noch Teenie.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
1393
11.09.2017, 21:23 Uhr
Rosenfee



Da bist Du vielleicht ein bisschen jung fürSmilieSmilie
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ]     [ Buch- und Filmtipps ]  



www.unser-gartenforum.de

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek